• Sonderpreis!
Parasitenkur
search
  • Parasitenkur

Parasitenkur/Kräuterextrakt 100ml

28,99 €

(28,99 € 100 ml)

Bruttopreis Lieferung innerhalb von 10 Tagen

Kräutertinktur bei Parasiten- und Pilzbefall

PZN: 17629021

Sie können auch hier bei 

Doc Green

oder mit diesem Merkzettel in Ihrer Apotheke bestellen!

Anzahl
Vorrätig

 

Datenschutzbedingungen

 

Lieferbedingungen

 

Rücksendebedingungen

Parasitenkur mit hochwertigen Zutaten

Kräuter Extract

Ultraschall Extraction

Wie kann es zu Parasitenbefall beim Menschen kommen?

Wo kommen Parasiten vor?

Würmer gelangen oft über befallene Lebensmittel, intensiven Tierkontakt oder verunreinigten Spielplatz-Sand zum Menschen. Dabei geraten die Wurmeier über den Mund in den menschlichen Verdauungstrakt und entwickeln sich dort zu ausgewachsenen Würmern. Zecken dagegen finden sich meist in der Natur. Sie kommen in Deutschland hauptsächlich in Baden-Württemberg und Bayern vor. Zu uns Menschen können sie zum Beispiel bei einem Wald- oder Wiesenspaziergang gelangen. Die kleinen Spinnentiere lassen sich im Vorbeigehen von einem Grashalm oder Strauch einfach abstreifen und halten sich dann an uns fest.

Parasiten nutzen allgemein oft Haustiere als Zwischenstation, bevor sie uns befallen. So finden zum Beispiel Flöhe, Würmer oder Insekten und Spinnentiere ihren Weg zu uns über Hund, Katze und Co. Unter Umständen übertragen die Parasiten dabei Krankheiten.

Warum werden Würmer, Einzeller und Egel oft übersehen?

Parasiten sind in der Regel im Stuhlgang nicht auffindbar. Sie halten sich in den Tiefen des Darms auf und legen höchstens ihre Eier zur Verbreitung dort ab. Und auch diese sind erfahrungsgemäß nur in jeder zehnten Probe nachweisbar. Außerdem nur über einen kurzen Zeitraum, d.h., sofort nach der Ausscheidung müsste der Stuhl untersucht werden. Darüber hinaus wird meist auf einzellige Parasiten, die allerdings den Hauptteil der Darmparasiten ausmachen, nicht getestet. Im Kot auffindbar sind zwei Ausnahmen:

•Madenwurmbefall – sie lösen Afterjucken aus und sind als kleine, weiße Würmer sichtbar.

•tote Würmer – werden die Parasiten durch eine Kur im Darm abgetötet, sind sie im WC zu entdecken

Ein Parasitenbefall kann Auslöser vieler Krankheiten sein.

Parasiten sind Lebewesen, die sich von ihrem Wirt (Pflanze, Tier, Mensch) ernähren. Daher ist es nicht verwunderlich, dass ein Parasitenbefall immer mit einem Mangel an Nähr- und Vitalstoffen einhergeht. Alleine daraus können sich, je nach Alter und allgemeiner gesundheitlicher Situation des Betroffenen, die unterschiedlichsten Krankheiten entwickeln.

Parasiten scheiden zudem toxische Stoffwechselprodukte aus, die den Darm ebenso belasten wie die Leber und das Immunsystem. Im Darm können sie zu Symptomen wie starken Blähungen, chronischer Verstopfung, chronischem Durchfall, Magen- und Darmgeschwüren etc. führen.

Gelangen die Parasiten letztlich in den Blutkreislauf oder in das Lymphsystem, so können sie sämtliche Organe erreichen und deren Gewebe angreifen. Es entstehen Entzündungsprozesse, die Erkrankungen der betroffenen Organe auslösen.

Entwickelt sich ein chronischer Entzündungsverlauf, besteht die Gefahr einer selbstzerstörerischen Überreaktion des Immunsystems aufgrund einer völligen Überlastung. In diesem Zustand ist das Immunsystem außer Kontrolle geraten.

Eine derartige Entwicklung hat schließlich die Entstehung so genannter Autoimmunerkrankungen zur Folge, bei denen das Immunsystem auch gesundes Gewebe angreift und zerstört. Zu diesen Erkrankungen zählen Morbus Crohn, Arthritis, Psoriasis, Multiple Sklerose und viele weitere. Auch Krebserkrankungen liegen häufig chronische Entzündungen zugrunde.

Natürliches Anti-Parasiten-Mittel

Inhalt: 100 ml in Braunglas Flasche mit Pipette

Ultraschall Extraction in MCT Öl 1:5

Zutaten: Artemisia Absinthum, Gewürznelkenknospen, Kurkumawurzel, Kürbiskerne, Knoblauchextrakt, Oregano Öl, Papaya Blätter, Schwarzkümmelpulver, Tymian

Verzehrempfehlung: 2mal täglich 20 Tropfen in etwas Wasser vor den Mahlzeiten über einen Mindestzeitraum von zwei Wochen einnehmen. Wir empfehlen die Einnahme über einen Zeitraum von 6 Wochen.

Wir empfehlen zur Ausleitung die Braunalge.

ACHTUNG: Für Stillende Mütter und Schwangere nicht empfohlen.

Hinweis: Kühl und dunkel lagern. Vor dem Zugriff von Kindern fernhalten. Nicht für Tiere geeignet da für die Wirkung und Einnahme die Erfahrung fehlt.

Unsere Empfehlung: Wir empfehlen, unterstützend zur Parasitenkur die Braunalge zur Ausleitung losgelöster Giftstoffe.

Ultraschall-Extraktion von Heilkräutern

Kräuter, Gewürze und andere Pflanzenmaterialien sind reich an sekundären Pflanzenstoffen, die Komponenten für medizinische und besondere Ernährungsprodukte. Eine Ultraschall-Behandlung erzeugt in einer Lösung kleine Vakuumbläschen, welche am Pflanzenmaterial aufplatzen. Dabei wird Energie frei und es werden lokal sehr hohe Temperaturen und Drücke erzeugt. Darüber hinaus werden die Pflanzenzellen aufgebrochen und dadurch die in ihr enthaltenen Stoffe leichter extrahierbar.

8100

Vielleicht gefällt Ihnen auch

chat Kommentare (0)
Aktuell keine Kunden-Kommentare