Katzenkralle / 100g Amazonas Regenwald Tee

6,90 inkl. MwSt.

Enthält 7% red. Mwst.
(6,90 / 100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Katzenkralle Tee 100g

Vorrätig

Beschreibung

Bewerte diesen Artikel, wenn du magst:
[Total: 0 Average: 0]

Katzenkralle – der etwas andere Tee…..
Ideal auch zur  Raucher Entgiftung…..!

Uncaria tomentosa, hinter diesem kompliziert klingenden Namen steckt die botanische Bezeichnung für eine wahrhaft einzigartige Pflanze. Den peruanischen Ureinwohnern im Amazonas-Gebiet, ist diese seit mehr als 2000 Jahren ein Begriff. Hierzulande weiß man erst seit den späten 1960er-Jahren etwas mehr über diese Pflanze. Das stachelige Aussehen der dornenbesetzten Liane brachte ihr den Beinamen Katzenkralle ein.

Familie: Rätegewächse:
Wissenschaftlicher Name: Uncaria Tomentosa
Native Bezeichnung: Uña de Gato, Cat’s Claw, Griffe de Chat
Verwendeter Pflanzenteil: Teile der Rinde vom Stamm und von der Wurzel.

Die Katzenkralle wächst im südamerikanischen Regenwald und erreicht einen Stammdurchmesser von bis zu 25 cm. Die Pflanze wird auf Grund ihrer vielfältigen Eigenschaften schon seit Jahrhunderten von den Ureinwohnern Südamerikas genutzt.

Eigenschaften:
Das Institut für Arzneipflanzenforschung der Universität Innsbruck hat Forschungen über die Kräfte des Katzenkralle Tees betrieben. Die Forscher konnten eine Viren abtötende Wirkung der im Katzenkralle Tee enthaltenen Chinova-Säureglykose feststellen. Zudem hat der Katzenkralle Tee eine entgiftende Wirkung. Damit können das Erkrankungs-Risiko gesenkt und die körpereigenen Abwehrkräfte deutlich gestärkt werden.

Gesundheitsschädigende Substanzen und krankmachende Mikroorganismen neutralisiert ein regelmäßiger Konsum von Katzenkralle Tee ebenfalls. Gerade Raucher profitieren von der entgiftenden Wirkung des besonderen Rinden – Pflanzen – Tees. Sie gehören zur Haupt-Risikogruppe für Lungenkrebs-Erkrankungen.

Weitere Wirkstoffe machen die Katzenkralle zu einer unverzichtbaren Heilpflanze!

Mit bis zu 56 verschiedenen Wirkstoffen ist diese Pflanze ein wahrer Alleskönner. Sie wirkt vor allem antibiotisch und kann auch bei der Abwehr von Pilzinfektionen helfen. Die ebenso in der Pflanze vorhandenen Quinone sorgen dafür, dass Entzündungen schneller zurückgehen und auch der Blutdruck wieder gesenkt werden kann. Auch die Blutfettwerte können dank der Katzenkralle wieder in den Griff bekommen werden.

Gerade aber das Uncarin F dürfte auch für die Zukunft ein wichtiger Bestandteil bei der Krebsforschung werden, da dieser Wirkstoff die Ausbreitung von leukämischen Zellen verhindert, also Krebszellen. Um es auf einen Nenner zu bringen, so kann diese Katzenkralle bewirken, dass das Immunsystem, als auch die Abwehr – und Selbstheilungskräfte deutlich stimuliert und gesteigert werden. Da diese Pflanze im höchsten Ausmaß anti-oxidierend, anti-viral, als auch anti-karzinogen, sowie anti-tumorös und entzündungshemmend sind, kann sie den Blutkörperchen, genauer Leukozyten im Kampf gegen Viren, Bakterien, Krebszellen, oder Toxine helfen.

Abgesehen von der generellen Stärkung des Immunsystems, werden im Zusammenhang mit der Katzenkralle Wirkung Immunschwächekrankheiten wie
Aids, Krebserkrankungen, Verdauungskrankheiten und viele andere genannt. Auch Volkskrankheiten wie Rheuma, allgemeine Kreislaufprobleme und Entzündungen aller Art; Herpes, Asthma, Bluthochdruck und ständige Müdigkeit wurden erwähnt.

Zubereitung:
Zwei Teelöffel von uncaria tomentosa sollte man  mit 1nem Liter Wasser 5 Minuten leicht köcheln und 20 Minuten ziehen lassen. Danach abgießen und über den Tag verteilt trinken. Empfohlen wird eine tägliche Trinkmenge von einem Liter Katzenkralle Tee. Am besten, wenn gewünscht, mit Honig süßen und mit Zitrone die Mineralstoffe lösen.

Inhalt:  100g  geschnittene Rinde und Wurzel

ACHTUNG:
Schwangere und stillende Frauen sowie Kinder unter 3 Jahren sollten Una de Gato sicherheitshalber nicht einnehmen.

Herkunftsland: Peru

Unser Amazonas Regenwald Tee wächst wohl in der größten grünen Lunge der Welt. Die größte, vielfältigste Apotheke unserer Erde!
Die Ureinwohner Südamerikas verfügen über ein erstaunliches Wissen über die einheimischen Pflanzen und nutzen diese bereits seit Jahrhunderten sowohl in der Ernährung als auch für die Behandlung von unterschiedlichsten Krankheiten. Wir möchten dieses Wissen nutzen und die Entwicklung hin zu einer gesünderen Lebensweise durch den Import natürlicher Produkte aus Südamerika fördern.
Der Großteil des Anbaus der Produkte findet auf familieneigenen Feldern in den Anden in Callejon de Huaylas, Huaraz – und in Tarma statt.
Somit unterstützen wir einen Großteil der Indigos deren Produkte wir direkt einkaufen.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Average rating:  
 0 reviews

Pin It on Pinterest

Share This